JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Um diese Webseite korrekt darzustellen, müssen Sie JavaScript aktivieren. (How does that work?)

Beratung

Sehr geehrte Kunden grad plant Ihre Terrasse egal welchen baulichen Anforderungen Sie stellen!

Vom Ausmessen über die Planung in Deck3D bis hin zur Bauausführen begleitet Sie grad™ durch alle Phasen! Und das ganze gern bequem bei Ihnen zu Hause oder auf der Baustelle.

Typisch Terrassentypen sind:

Deck auf Abdichtung

Zur Schonung der abdichtenden Membran ruhen die Bretter der Grad-Terrassen auf verstellbaren Klötzen, die eigens zu diesem Zweck entwickelt wurden. Durch die genau berechnete Verteilung dieser Klötze tragen sie mühelos Pflanzenkübel und andere schwere Gegenstände ohne Risiko eines Durchbrechens.

Der Zugang zu einem Regenwassersammler, wird über eine speziell gefertigte Luke ermöglicht.

Terrassenbau auf Pfosten

Beim Terrassenbau auf Pfosten setzen wir ein vollwertiges Tragwerk ein, das von Pfeilern getragen wird, die in einem Betonfundament oder mit in den Boden geschraubten Krinner Bodenankern befestigt sind.

Die mit einer Treppe und einem Geländer ausgerüstete Terrasse ist häufig der Ausgangspunkt einer grundlegenden Änderung der Zirkulation im Haus. In der Regel reicht es aus, ein Fenster zu einer Fenstertür zu machen, um einen neuen Zugang zum Garten zu schaffen.

Terrassenbau auf hartem Boden

(Beton, Naturstein oder Fliesen)

Diese für das Überbauen von Fliesen oder rohem Beton konzipierte Struktur ist vom Boden durch unterschiedlich hohe Unterlageklötze oder feste Klötze getrennt, wodurch das Regenwasser optimal abfließen kann. Diese Konfiguration ermöglicht einer Reduzierung der Gesamthöhe der Terrasse um 7 cm.

Terrassenbau auf natürlichem Untergrund

Das Eigengewicht einer Holzterrasse überschreitet nur selten 30kg/m2; darüber hinaus ist die Struktur flexibel und zusammenhängend. Bei einem hinreichend stabilen Untergrund ist es somit möglich, das Gesamtgewicht der Struktur auf mehrere Unterlagen zu verteilen, die aus höhenverstellbaren Klötzen bestehen und nicht in den Boden einsinken können. Das Regenwasser läuft ab und versickert wie zuvor.

Erweiterung des existierenden Balkons

Nicht wenige Balkons dienen mangels Größe alleine der Dekoration und können anderweitig nicht verwendet werden. Genau in solchen Fällen ist eine Erweiterung aus Holz die Lösung mit dem interessantesten Potenzial und die Gewährleistung für ein einladendes Ambiente.

 

Pool-Terrasse

Das Zusammentreffen von Wasser und Holz schafft ein Ambiente der Natürlichkeit und erinnert an die Stimmung auf der Brücke eines Bootes. Als Poolumrandung offenbart Holz die ihm innewohnende Eleganz und Anmut und überzeugt mit Komfort und einigen praktischen Vorteilen.